Flanieren, Staunen, Wandern

Fränkisch-Schwäbischer Jakobsweg

Der Fränkisch-Schwäbische Jakobsweg führt von Würzburg über Rothenburg o.d.T. und Rosenberg/Hohenberg nach Ulm. Der Pilger geht 268 Kilometer, auf meist sanft hügeligen, gut ausgebauten Wegen. Lediglich nach den Flusstälern der Jagst, des Kochers, der Lein und der Lone steigt der Weg auf kurzen Strecken, beim Albaufstieg zwischen Bargau und dem Bargauer Kreuz ein längeres Stück, heftig an. Für den ganzen Weg sollte man sich mindestens 11 Tage Zeit nehmen. Besser ist es, sich mehr Zeit zu lassen, denn im Eilschritt lassen sich Spiritualität und Besonderheiten, wie beispielsweise die Jakobuskirche in Hohenberg und das Sieger Köder Zentrum in Rosenberg, wohl kaum erleben.

Kunstwerk Sieger Köder

Im Sieger Köder Zentrum – Werk und Bibelgarten wird die ganze Schaffenskraft des Künstlers ausgestellt. Den Besucher erwarten originale Glasfenster, Plastiken, Skulpturen, zahlreiche Originalbilder und vieles mehr.

Sieger Köder Zentrum – Werk und Bibelgarten