Geheimtipp

Wildenberg-Kapelle

Südlich von Niederroden am Ende des Wildenbergwegs steht auf halber Anhöhe die Wildenberg-Kapelle, von der man einen grandiosen Rundumblick hat.

Der Weg zur Kapelle wird im letzten Stück links und rechts durch 14 Kreuzwegstationen und zwei begleitende Baumalleen gesäumt. Im Frühsommer umrahmen Bänder mit Wildblumen und Margeriten den Weg und ergeben ein wunderschönes Gesamtbild. Die Kapelle in Stödtlen ist an Sonn- und Feiertagen geöffnet.

Danach bietet sich eine Einkehr im Vesperstüble Reeb in Stödtlen an oder auch in der Gaststätte des Pfauengartens in Stödtlen-Gaxhardt.

Fotos: © Gemeinde Stödtlen