Autor: Tourismus Ostalb

E-Bike-Tour: Große Härtsfeldrunde

Diese anspruchsvolle Tour mit einigen Steigungen führt durch die ursprüngliche markante Landschaft der Schwäbischen Alb. Lerne auf dieser Strecke die zwei nationale Geoparks kennen: Geopark Schwäbische Alb und Geopark Ries. Während der Radfahrt passiert man Trockentäler, Wacholderheiden, weite Hochflächen, herrliche Wälder und freie Ackerflächen. Eine Tour die Körper, Geist und Seele gleichermaßen bewegt und gut tut. Gestartet werden kann überall, die Ausschilderung ist jeweils in beide Richtungen angebracht. Ausgewiesen ist diese Tour als „grüner Pfad härtsfeld“ (Wege zur Erschließung der ländlichen Kultur).

Dossinger Tal Neresheim-Dossingen

Sehenswürdigkeiten an der Radtour:
Geopark Schwäbische Alb, Geopark Ries, Härtsfeldbahnmuseum Neresheim, Kloster Neresheim, Korallen- und Heimatmuseum Nattheim, Härtsfeldsee Dischingen, Burg Katzenstein, Dossinger Tal Neresheim-Dossingen.

Länge: 76 km (Abkürzung möglich)
Höhenmeter: 829 Hm
Start/Ziel: Neresheim, Parkplatz im Stadtgraben
Schwierigkeitsgrad: schwer

Themenradtour Lieblingsplätze in der Natur: Rund um Rosenberg

Die Tour startet in der Nähe des Orrotsees. An der Ohrmühle vorbei gelangt man durch den Wald hindurch zum Hohenberg, den man ein Stück umradelt. Die Tour führt weiter durch den Wald hindurch, wo es dann bis zur Röhmensägmühle immer bergab geht. Die Blinde Rot überquerend fährt man weiter bis Röhmen und von dort aus Richtung Kammerstatt. Vor Kammerstatt geht es nach rechts ins „Tal der Blinden Rot“, das über Willa und Zollhof bis nach Betzenhof durchfahren wird. Über kleine idyllische Weiher und Dörfer geht es nach Jagstzell. In der Ortsmitte angekommen, hält man sich parallel zur Bahnlinie. Danach an der Renneckermühle vorbei zum Orrotsee bis man wieder zum Ausgangspunkt zurückgelangt.

Sieger Köder Zentrum Werk und Bibelgarten Rosenberg

Sehenswürdigkeiten an der Radtour:
Pfarrkirche St. Vitus Jagstzell, Sieger Köeder Zentrum Rosenberg, Pfarrhaus und Pfarrkirche Hohenberg, Orrotsee Rosenberg-Holzmühle.

Länge: 40 km
Höhenmeter: 382 Hm
Start/Ziel: Parkplatz Holzmühle-Orrotsee
Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel

Thementour Lieblingsplätze in der Natur: Durch Wald und Feld zu Seen und Weihern

Start ist in Ellwangen auf dem Schießwasen. Die Rundtour führt durch das Ellwanger Seenland, entlang des Kocher-Jagst-Radwegs durch Rindelbach bis nach Kalkhöfe. Am Fischbachsee entlang geht es weiter an der Treppelmühle und Stockensägmühle vorbei Richtung Keuerstadt. Nach Keuerstadt unterquert man die Autobahn und fährt nach Georgenstadt und Althueb. Über Konradsbronn führt die Tour nach Wört und von dort aus nach Gaxhardt und Stödtlen. Vorbei am Häsle-Stausee, dem Stausee Rötlen und dem Schlierbachsee. Ein zweites Mal wird die Autobahn unterquert und man gelangt nach Neunstadt und Neunheim. Von hier führt die Strecke nach einer steilen Abfahrt durch die Innenstadt zurück zum Ausgangspunkt.

Häsle-Stausee Ellenberg

Sehenswürdigkeiten an der Radtour:
Wallfahrtskirche auf dem Schönenberg Ellwangen, Kapelle zum Hl. Nikolaus Keuerstadt, Pfauengarten Gaxhardt, Häsle-Stausee Ellenberg.

Länge: 64,9 km
Höhenmeter: 604 Hm
Start/Ziel: Ellwanger Schießwasen
Schwierigkeitsgrad: mittel

Themenradtour Lieblingsplätze in der Natur: Panoramatour durch das Welland

Man beginnt diese Tour in Aalen bei den Sportstadien. Zuerst fährt man ein Stück durch den Wald nach Unterrombach. Nach dem Passieren kleinerer Ortschaften, wird man durch einen beeindruckenden Panoramablick auf Aalen und Umgebung belohnt. Weiter geht es nach Essingen und von dort Richtung Hermannsfeld mit einem schönen Blick auf den Rosenstein. Auf dem Rückweg bietet sich eine beeindruckende Panoramasicht – diesmal auf dem Albrand, Essingen und das Welland. Weiter geht es nach Fachsenfeld mit sehenswertem Schloss. Auf der Weiterfahrt nach Waiblingen und Seitsberg hat man freie Sicht auf die Burg Niederalfingen. Entlang des Limes gelangt man wieder zurück nach Aalen.

Schloss Fachsenfeld

Sehenswürdigkeiten an der Radtour:
Aussichtsturm Aalbäumle Aalen, Schloss Fachsenfeld Aalen, Marienburg Niederalfingen, Remsursprung Essingen.

Länge: 50,2 km (inkl. Abkürzung)
Höhenmeter: 693 Hm
Start/Ziel: Parkplätze bei den Sportstadien im Rohrwang Aalen
Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel

Themenradtour Lieblingsplätze in der Natur: Tour zwischen Jagst und Romantischer Straße

Startpunkt dieser Tour ist in Lauchheim vor dem Oberen Tor. Man fährt in Richtung Lippach und zweigt dort zum Stausee an der Stockmühle ab. Weiter nach Zöbingen und vor Walxheim biegt man ab nach Unterschneidheim. Durch Oberschneidheim hindurch geht es weiter nach Tannhausen. An der Landstraße nach Rühlingstetten fährt man ein Stück auf dem Radweg der Romantischen Straße. Über Ellrichsbronn auf der Kreisstraße nach Geislingen und Zipplingen. Man durchfährt die beiden Orte Itzlingen und Kerkingen und gelangt dann nach Baldern, wo sich ein Abstecher zum Schloss lohnt. Entlang der Kreisstraße geht es über Kahlhöfe zurück nach Lippach. Dort nimmt man denselben Weg zurück zum Ausgangspunkt nach Lauchheim.

Schloss Baldern mit „Wallerstein Gardens“

Sehenswürdigkeiten an der Radtour:
Ruine Gromberg Lauchheim, Wallfahrtskirche St. Maria Zöbingen, Renaturierte Sechtaaue mit Auerochsenherde Itzlingen, „Wallerstein Gardens“ auf Schloss Baldern.

Länge: 54,6 km
Höhenmeter: 547 Hm
Start/Ziel: Parkplatz vor dem Oberen Tor in Lauchheim
Schwierigkeitsgrad: leicht

Themenradtour Kulturschätze: Im Jagsttal und auf den Spuren der Römer

Erlebe auf dieser Rundtour die beiden Zwillingsflüsse Kocher und Jagst. Die Tour startet am Bucher Stausee in Rainau. Von hier aus geht es über Buch nach Hüttlingen und weiter entlang des Kochers und nach Niederalfingen. Neuler erreicht man über den Skulpturenwanderweg. Entlang der Jagst gelangt man nun nach Schwabsberg und von dort wieder zurück zum Bucher Stausee. Die zweite Schleife der Tour führt zunächst zu den Ortschaften Lindorf und Lippach. Von Westerhofen aus hat man einen schönen Ausblick auf die Röttinger Höhe, Schloss Baldern und Schloss Kapfenburg. Über Westhausen führt die Tour wieder zurück zum Bucher Stausee.

Marienburg Niederalfingen

Sehenswürdigkeiten an der Radtour:
Limes-Park Rainau, Bucher Stausee Rainau, Limesanlage am Kocher Hüttlingen, Marienburg Niederalfingen, Pfarrkiche St. Benedikt Neuler, Schloss Kapfenburg Lauchheim.

Länge: 50,9 km
Höhenmeter: 454 Hm
Start/Ziel: Parkplatz am Bucher Stausee Rainau
Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel

Themenradtour Kulturschätze: Württembergisch-bayrische Riestour

Diese Tour verbindet die Landschaften vom württembergischen und dem angrenzenden bayerischen Ries. Ausgangspunkt ist die Röttinger Höhe. Man fährt nach Ober- und Unterriffingen, über Härtsfeldhausen, Utzmemmingen und Nähermemmingen, bis man das bayerische Nördlingen erreicht. Die Tour führt bis nach Nördlingen raus und verläuft durch Baldingen. Von dort passiert man die beschaulichen Dörfchen Goldburghausen und Kirchheim und fahren hinein nach Bopfingen vorbei am Ipf. Über Aufhausen geht es zurück zum Ausgangspunkt auf der Röttinger Höhe.

Ruine Schenkenstein

Sehenswürdigkeiten an der Radtour:
Geopark Ries, Alte Bastei Nördlingen, Ruine Schenkenstein Aufhausen, Grabhügel Osterholz, Frühkeltischer Fürstensitz Ipf.

Länge: 58,1 km
Höhenmeter: 633 Hm
Start/Ziel: Parkplatz an der B29, Röttinger Höhe
Schwierigkeitsgrad: mittel

Themenradtour Kulturschätze: Große Tagestour durch Flusstäler, vorbei an Schlösser

Die Tour beginnt durch das landschaftlich reizvolle Leintal. Hier begegnen Dir die ersten beiden Schlösser: die historische Turmhügelburg und Schloss Laubach. Weiter geht es nach Neubronn mit Schloss, anschließend nach Hohenstadt mit seiner Pfarrkirche, Schloss Hohenstadt mit einem der ältesten Heckengärten Europas. Nach Obergröningen gelangt die Tour – mit schöner Aussicht über das Kochertal – nach Untergröningen zum Schloss. Es geht weiter am Rotenbach entlang nach Hinterbüchelberg, Zimmerberg und zum Hammerschmiedesee mit der Möglichkeit zum Baden und Bootfahren. Nach einer idyllischen Fahrt durch das Naturschutzgebiet Rottal gelangt man wieder zurück zum Ausgangspunkt Abtsgmünd.

Schloss Hohenstadt

Sehenswürdigkeiten an der Radtour:
Renaissanceschloss Laubach, Schloss Neubronn, Heckengarten Schloss Hohenstadt, Schloss Untergröningen, Osterbrunnen Schechingen.

Länge: 48,2 km
Höhenmeter: 451 Hm
Start/Ziel: Parkplatz Rathaus Abtsgmünd
Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer

Themenradtour Kulturschätze: Auf den Spuren der Dampfloks und ins Haselbachtal

Vom Stadtgarten Schwäbisch Gmünd verläuft die Strecke entlang der ehemaligen „Klepperletrasse“. Nach einer leichten Steigung schlängelt sich der Radweg durch die Landschaft. Ein Abstecher nach Hohenstaufen ist bei etwa sechs prozentiger Steigung möglich. Von Wäschenbeuren mit dem Wäscherschloss geht es talabwärts nach Lorch. Dort kann man bei einem kleinen Stadtspaziergang auf den Spuren der Staufer wandeln oder das herrliche Kloster mit Stauferrundbild und Falknerei besichtigen. Über das Haselbachtal und Mutlangen führt der Rundweg wieder zurück in die älteste Stauferstadt Schwäbisch Gmünd.

Innenstadt Schwäbisch Gmünd

Sehenswürdigkeiten an der Radtour:
Wäscherschloss Wäschenbeuren, Kloster Lorch, Schwäbisch Gmünd, Johanniskirche Schwäbisch Gmünd.

Länge: 39,3 km
Höhenmeter: 443 Hm
Start/Ziel: Schwäbisch Gmünd
Schwierigkeitsgrad: leicht mit Steigungen

Kinder-Radtour: Mühlenweg Eger

Der Mühlenweg Eger führt von der Egerquelle in Bopfingen-Aufhausen durch ein reizvolles Tal der Schwäbischen Alb und über das romantische Röhrbachtal in den 25 km breiten, kreisrunden Meteoritenkrater Ries nach Nördlingen. Die zahlreichen, historischen und teilweise noch aktiven Mühlen laden entlang des Weges zum Verweilen in der malerischen Landschaft ein.

Mühlenweg Eger

Sehenswürdigkeiten an der Radtour:
Egerquelle, Fuchsmühle, Obere Schlägweidmühle, Stadt Bopfingen, Rieser Mühlenmuseum.

Länge: 20,5 km (Familienfreundliche Kurztour)
Höhenmeter: 480 Hm
Start/Ziel: Bopfingen Aufhausen-Nördlingen
Schwierigkeitsgrad: leicht