UNESCO-Geopark Schwäbische Alb

UNESCO-Geopark Schwäbische Alb

Was ist ein UNESCO Global Geopark?
Mit diesem Titel werden von der UNESCO herausragende Landschaften ausgezeichnet, die eine weltweit einzigartige Erdgeschichte haben. Derzeit gibt es 161 UNESCO Global Geoparks, die meisten liegen in Europa (European Geopark Network). Seit 2015 trägt die Schwäbische Alb diesen Titel, der eine große Ehre und Verpflichtung ist. Die Aufgabe: Sensibilisierung für Erdgeschichte, Geobildung und der Wissenstransfer hin zu nachhaltiger regionaler Entwicklung. Die Gebietskulisse erstreckt sich auf über
6.200 Quadratkilometern in zehn Landkreisen. Der Ostalbkreis ist einer der zehn Landkreise.

Was ist ein Geopoint?
Geopoints sind Orte, wo man Geologie live erleben kann. Sie werden vom Geopark ausgewiesen. Inzwischen gibt es fast vierzig Geopoints auf der Schwäbischen Alb – und jedes Jahr werden es mehr.

Was sind Geopark-Infostellen?
Geopark-Infostellen unterstützen als Partner und Botschafter den Geopark Schwäbische Alb. Dazu zählen Museen, Infozentren und Bildungsstätten. Derzeit hat der Geopark 28 Infostellen. Auch dieses Netzwerk wächst stetig.

Weitere Infos beim Geopark Schwäbische Alb unter www.geopark-alb.de.