Autor: H1QN

Zertifizierter Themenwanderweg: Waldkugelbahn Weg

Der Waldkugelbahn Weg – Eine ideale ­Familien- und Kindertour mit zahlreichen Attraktionen und Erlebnismöglichkeiten. Die abwechslungsreichen Wanderpfade durch das „NATURATUM ErlebnisWaldpfad“ laden Jung und Alt ein, den Wald zu entdecken. An vielen der erlebnisreichen Stationen erfahren die Besucher Wissenswertes und Interessantes über die zahlreichen Verbindungen, die es zwischen dem Wald und uns Menschen gibt. Als besonderes Highlight windet und schlängelt sich die XXL-Waldkugelbahn durch das Taubental in Richtung Innenstadt. 

Höhlenkapellen St. Salvator

Sehenswürdigkeiten an der Wandertour:
St. Salvator, Haus Schönblick, Himmelsstürmer, Altstadt Schwäbisch Gmünd, NATURATUM ErlebnisWaldpfad, XXL-Waldkugelbahn.

Länge: 3,2 km
Höhenmeter: 101 Hm
Start/Ziel: Wanderparkplatz Taubental-Schwäbisch Gmünd
Schwierigkeitsgrad: leicht

Foto Waldkugelbahn: (c)Remstal Tourismus e. V. Bebop Media

Premiumradweg: Kocher-Jagst­-Radweg

Nur wenige Kilometer voneinander entfernt entspringen die beiden Flüsse Kocher und Jagst und münden fast an derselben Stelle in den Neckar. Dazwischen winden sie sich in großen Bögen am Rande der Ostalb durch die Hohenloher Ebene ins Heilbronner Unterland.

Bucher Stausee Rainau

Einen Fluss hinunter und den Zwillingsfluss wieder hinauf – der 4-Sterne Radweg führt dich vorbei an Burgen und Schlössern, urigen Dörfern und historischen Städten durch eine wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft. Am Abend kannst du dich von der regionalen Küche verwöhnen lassen. Typische Gerichte wie Käsespätzle oder Maultaschen sind die perfekten Energiespender für den nächsten Radtag. In 5 bis 7 Tagen ist die durchgängig beschilderte Rundtour mit einigen Steigungen zu schaffen.

Sehenswürdigkeiten an der Radtour:
Stadt Aalen, Schloss Kapfenburg Lauchheim, Bucher Stausee Rainau, Stadt Ellwangen, Schloss Hohenstadt mit Heckengarten.

Gesamtlänge: 332 km
Länge im Ostalbkreis: 55,1 km
Höhenmeter: 480 Hm
Start/Ziel: Aalen
Schwierigkeitsgrad: leicht

Foto: (c)AG Kocher-Jagst-Radweg, Fotograf: Christian Frumolt

Premiumradweg: Remstal-Radweg

Landschaftlich reizvoller 4-Sterne Qualitätsradweg, der durch das Tal der Rems führt. Neben Streuobstwiesen und Bade­seen führt Sie die Strecke hinein ins „Stauferland“, wo Ihnen die Römer am Limes und die Staufer im Kloster Lorch begegnen.

Hier folgen Sie ein Stück dem Alb-Neckar-Radweg und dann dem Deutschen Limes-Radweg, vorbei an den Grundmauern des Kohortenkastells Schirenhof in Richtung Schwäbisch Gmünd. Die älteste Stauferstadt, die ein Füllhorn an Sehenswürdigkeiten bietet, ist ideal für einen Zwischenstopp. Über Essingen führt der Weg weiter bis zur ehemaligen Reichsstadt Aalen, die ebenfalls auf eine reiche Geschichte zurückblicken kann und mit vielen Sehenswürdigkeiten wie dem Limesmuseum begeistert.

Sehenswürdigkeiten an der Radtour:
Urweltmuseum Aalen, Limesmuseum Aalen, Römerkastell Böbingen, Schwäbisch Gmünd, Kohortenkastell Schirenhof, Kloster Lorch, Remseck.

Gesamtlänge: 106,2 km
Länge im Ostalbkreis: 49,1 km
Höhenmeter: 391 Hm
Start/Ziel: Aalen Bahnhof-Weinstadt Endersbach Bahnhof
Schwierigkeitsgrad: leicht

Foto Radfahrer: (c)Remstal Tourismus e. V., Bebop Media

Kinder-Radtour: Stauferschleife

Die familienfreundliche Tour beginnt am Südbahnhof in Schwäbisch Gmünd und führt auf der so genannten „Klepperletrasse“, der alten Bahntrasse, in sanften Kurven hinauf auf die Straßdorfer Höhe. Dort öffnet sich der Blick auf die „Drei Kaiserberge“ Stuifen, Rechberg und Hohenstaufen, die den Radwanderer nun einige Zeit begleiten.

Blick auf die „Drei Kaiserberge“

Ein Halt an der Burg Wäscherschloss ist Pflicht. Hier wird die Bedeutung dieses mittelalterlichen Herrschergeschlechts anschaulich. Durch das bewaldetet Beutental bergab erreicht man in kurzer Zeit nun wieder das Tal. Von hier aus geht es zurück nach Schwäbisch Gmünd. Die Stauferschleife kann auch in der anderen Richtung befahren werden und ist ebenso reizvoll.

Limesturm Lorch

Sehenswürdigkeiten an der Radtour:
„Drei Kaiserberge“, Wäscherschloss Wäschenbeuren, Remstal-Radweg, Kastellbad Schirenhof, Johanniskirche Schwäbisch Gmünd.

Länge: 27,4 km (Familienfreundliche Rundtour)
Höhenmeter: 292 Hm
Start/Ziel: Südbahnhof Schwäbisch Gmünd
Schwierigkeitsgrad: leicht

Limestor Dalkingen

Am Limestor entführen die Limes-Cicerones unter dem Motto „Antike trifft Moderne“ die Gäste in die Welt der Römer. Im gläsernen Schutzhaus über den steinernen Zeitzeugen können Sie eintauchen in die Geschichte eines ganz außergewöhnlichen Bauwerks, das am  gesamten Limes zwischen Rhein und Donau einzigartig ist.

Brauereien

Beim Thema Qualität werden Schwaben bierernst. Auf der Ostalb schätzt man die erfahrenen Braumeister, die mit großem handwerklichen Können und viel Liebe fürs Produkt süffiges und gutes Bier brauen. Auf der Ostalb gibt es 9 Brauereien.

Kulinarik

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Die urigen Gasthäuser der Ostalb verwöhnen die Gaumen ihrer Gäste. Ob schwäbische Maultaschen, Käsespätzle oder Linsen mit Spätzle – hier ist Schlemmen nach Herzenslust garantiert.

Bargauer Kreuz und Bargauer Horn

Zahlreiche Wanderungen und Radtouren führen vorbei am Naturfreundehaus Himmelreich zum Bargauer Kreuz. Vom Bargauer Horn genießt man eine schöne Aussicht zum Kalten Feld und den Drei Kaiserbergen. Am Bargauer Horn lädt eine Bank zur Rast ein.

Naturschutzgebiet Dossinger Tal

Die Besonderheit dieser Landschaft ist das extra schroff eingeschnittene Trockental des Härtsfelds. Die Hänge zeigen eine immens reichhaltige Flora aus beispielsweise Steppenheide, Heidewald sowie Schafweiden. Eindrücklich sind die Felsgebilde, die aus dem Boden zu wachsen scheinen. Das Gebiet ist ideal für Wanderer und Radfahrer.

Rosenstein Heubach

Die Landschaft rund um den Rosenstein bezaubert und ist ein herrliches Wandergebiet. Die mittelalterliche Burgruine Rosenstein bietet seinen Besuchern eine sagenhafte Fernsicht und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Entdecke auch die zahlreichen Höhlen, die der Rosenstein zu bieten hat.